de

Kork feiert. – Ein Fest für alle

01.09.2017

Der Verein „Vielfältiges Kork“ lädt am Samstag, 16. September 2017 gemeinsam mit der Diakonie Kork zu einem "Fest für alle" anlässlich des 125-jährigen Bestehens der diakonischen Einrichtung ein.

Das Fest beginnt um 15 Uhr auf dem Freigelände zwischen den Hanauerland Werkstätten und dem Wohnhaus für Kinder und Jugendliche. Das Nachmittagsprogramm bestreiten das Harmonika-Orchester Jockers Kork, die HupFe-Trommler der Diakonie Kork, die Bauchrednerin Britta Schönhuber, der Musikverein Germania Kork sowie die Holderstock Musikanten aus Altenheim.
Im Abendprogramm treten ab 20 Uhr "Drive-By & die Hi5-Crew" auf. Ab etwa 21 Uhr spielt die Rockgruppe „Witchhouse“.
Verschiedene Vereine aus Kork und das Team von „Café Mahlzeit“ bewirten die Gäste mit Speisen und Getränken (Kaffee und Kuchen, Flammenkuchen, Pommes, Steaks, Wurst, Merguez, Schäufele und Kartoffelsalat).
Parkplätze gibt es westlich der Epilepsiekliniken und des Oberlin-Schulverbunds, Zufahrt am Ortseingang von Neumühl kommend links. Weitere Parkmöglichkeiten gibt es bei den Hanauerland Werkstätten und am Korker Friedhof.

 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork