de

Evangelische Schulstiftung fördert Gemeinschaftsschule

10.01.2018

(fb) Den Aufbau der Gemeinschaftsschule im Oberlin-Schulverbund fördert die Evangelische Schulstiftung in der EKD in diesem und im kommenden Schuljahr mit insgesamt 60.000 Euro.

Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule

Die Anschubfinanzierung deckt einen Teil des Bedarfs, der mit der Gründung der Gemeinschaftsschule im Verbund mit dem Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung einhergeht.
Der Oberlin-Schulverbund wurde zum Schuljahr 2016/17 von der Diakonie Kork gegründet. In der Tradition der 125 jährigen Einrichtung sieht sich der Schulverbund der inklusiven Ausrichtung seiner Arbeit verpflichtet. Schule wird als Bildungs-, Lebens- und Erfahrungsraum verstanden. Insbesondere auch die Schülerinnen und Schüler mit komplexen Beeinträchtigungen sollen hier Teilhabe erfahren können. Damit dies gewährleistet werden kann, ist es notwendig, ausreichend qualifiziertes Lehrpersonal für kleine Lerngruppen vorzuhalten. Ferner erhebt dieser Schulverbund in privater Trägerschaft kein Schulgeld. So steht die Schule allen Schülerinnen und Schülern, unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten der Eltern offen. Kosten für Erstanschaffungen und vorübergehend erhöhte Personalkosten führen so zu einem dieser Anlaufphase geschuldeten Defizit.
Dr. Annerose Fromke, Geschäftsführerin der Evangelischen Schulstiftung in der EKD, hatte sich bei einem Besuch vor Ort über die Schule und deren Konzept informiert. Ende des Jahres erhielt der Oberlin-Schulverbund die Zusage für die finanzielle Förderung.
„Die gesamte Schulgemeinschaft ist erfreut über diesen positiven Bescheid“, so Schulleiterin Bettina Maria Herr. In ihrer Entscheidung bestätigt sehen sich auch die Schülerinnen und Schülern, die nach ihrer Grundschulzeit diesen besonderen Schulweg mit inklusiven Lernformen eingeschlagen haben und einen innovativen Beitrag zur Teilhabe in der Gesellschaft leisten. Die Akzeptanz des Konzeptes schlage sich auch nieder in der hohen Zahl der Neuanmeldungen und der interessierten Eltern und Kinder. Mit der Förderung durch die Evangelische Schulstiftung werde die Qualität der Arbeit gewürdigt und gesichert.

Infoveranstaltung
Schulleiterin Herr wird am 26. Januar 2018 ab 17 Uhr in der Aula der Schule über die Arbeit der Gemeinschaftsschule informieren und interessierten Eltern und Schüler der 4. Klasse der Grundschulen das Schulkonzept sowie das Schulprofil vorstellen. Anmeldungen für das Schuljahr 2018/19 nimmt die Gemeinschaftsschule am 5. und 6. März 2018, jeweils von 14 Uhr bis 17 Uhr und nach Vereinbarung entgegen.
Kontakt: Oberlin-Schulverbund, Landstr. 1, 77694 Kehl-Kork, Tel. 07851/84-5801

 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork