Kunstsymposium in der Diakonie Kork

11.07.2018

In der letzten Woche der Sommerferienwoche, vom 3.-5. September, findet ein Kunsttreffen für Menschen von 6 bis 99 Jahren auf dem Gelände der Diakonie Kork statt.

Die Kunstwerkstatt ist Teil der Hanauerland Werkstätten und stellt seit einigen Jahren Arbeiten der dort tätigen Künstler aus. So konnten wir in den vergangenen Jahren in der Öffentlichkeit und in der Kunstszene die besonderen Fähigkeiten der Künstler zeigen und ihnen eine Teilhabe an der Gesellschaft ermöglichen.
Kunst ist eine große innovative Kraft und Ausdrucksform. Birgit Hildenbrand und Eva Kleinmann-Benkeser, die das Kunstsymposium organisieren, wollen mit diesem Projekt Menschen mit unterschiedlichen Begabungen und Verhaltensweisen zusammenbringen und an drei Tagen im gemeinsamen künstlerischen Prozess ein bereicherndes Miteinander ermöglichen. Es gibt ein vielfältiges Kursangebot. Der Umgang mit Spachtelmassen, Pigmenten und Acrylfarbe in der Malerei gehören ebenso dazu wie der Bau einer übergroßen Leinwand. Auch für einen Transport größerer Arbeiten nach Hause ist gesorgt.
Weiter gehören die Fotografie, Landart, Speckstein und Alabaster, Papierfaltkunst, Kräuterwanderungen/ Zeichnen und StreetArt zu den künstlerischen Kursangeboten. Ausdrücklich ist gewünscht, dass sowohl interessierte Menschen mit und ohne Behinderung, Anfänger wie Fortgeschrittene, Kinder, Jugendliche, Erwachsene egal welchen Alters sowie professionell arbeitende Künstler zusammenarbeiten.
Die Organisatorinnen freuen sich auf eine erlebnisreiche, phantasievolle, beherzte, gesellige, inspirierende und künstlerische Zusammenarbeit.

Anmeldungen und Infos gibt es bei Eva Kleinmann-Benkeser unter 07851/849318 (HpF18) oder Birgit Hildenbrand 07851/843381. Flyer liegen in der Region aus. Diese können auch gerne zugesandt werden.
Mail: hpf18@diakonie-kork.de  oder bhildenbrand@diakonie-kork.de

 
 
<
>
 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork