„Unsere Welt ist bunt“ – Spende für „die kleinen Patienten“ im Epilepsiezentrum Kork

22.10.2018

Am 14. Oktober richtete der Verein für russische Kultur und Bildung, Samovar, eine Veranstaltung zu Gunsten der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche der Diakonie Kork aus.

Benefizkonzert des Vereins Samovar e.V.

Unter dem Motto „Unsere Welt ist bunt“ traten verschiedene Gruppen und Vereine mit Tänzen und Gesang auf. Das interaktiv gestaltete Programm mit bis zu 100 Teilnehmern war bunt, lebendig und vor allem multikulturell – eben wie auch die Kinder, die in der Diakonie Kork behandelt werden. Das Eintrittsgeld wurde als Spende direkt an die Oberärztin der Kinderklinik, Dr. Adelheid Wiemer-Kruel, übergeben. Insgesamt kamen 315,01 Euro zusammen. Die Diakonie Kork bedankt sich bei den Verantwortlichen für das bewundernswerte Engagement.
Seit Oktober 2009 ist der Verein für russische Kultur und Bildung „Samovar“ e.V. in Offenburg tätig und wendet sich an alle, die sich für russische Kultur, Literatur und Sprache interessieren. Die wichtigsten Ziele sind die Pflege der russischen Kultur und Sprache, Völkerverständigung mittels kulturellen Austausches, Bildung der Kinder und Jugendlichen und Förderung der Integration von russischsprechenden Migranten.

 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork