Neuer Reitplatz für den Oberlin-Schulverbund

25.04.2019

Endlich ist es soweit – ab sofort bietet der Oberlin-Schulverbund auf dem Gelände der Diakonie Kork Therapeutisches Reiten für die Schülerinnen und Schüler an.

Bisher wurde das Angebot im vier Kilometer entfernten Reitstall in Kehl-Sundheim durchgeführt, das war jedoch jedes Mal aufs Neue eine große logistische Herausforderung. Um den Kindern mit Beeinträchtigung die Möglichkeit zu geben das Therapeutische Reiten zu nutzen, wird noch der Vorplatz gefestigt und eine Rampe gebaut. Auch die Therapiepferde „Tauta“ und „Mitch“ bekommen ihren eigenen Reitstall.

Bei der Eröffnungsrede des neuen Reitplatzes bedankte sich die Schulleiterin Bettina Maria Herr noch einmal recht herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern, die den Bau des Reitplatzes ermöglicht haben. Insgesamt gab es über 250 Spender, darunter Radio Regenbogen, Edeka Südwest und die Kolpingsfamilie aus Offenburg.

 
 
<
>
 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork