Personal und Mitarbeiter

Sie erhalten hier einen kleinen Überblick über die Arbeit in der Heilpädagogischen Förderung

Dieser Film wurde im Juli 2013 gedreht und veröffentlicht.


Bewegungsangebot durch eine Mitarbeiterinzoom
Begleitung im Snoezzelenraumzoom
Beim kinästhetischen Angebotzoom

Praktikum - Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) - Bundesfreiwilligendienst (BFD)

In der Heilpädagogischen Förderung gibt es die Möglichkeit, über ein Praktikum, ein Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst Einblicke in die pädagogische Arbeit mit Menschen mit Behinderung zu bekommen. Durch eine professionelle und fachliche Begleitung bieten wir eine umfassende Einführung in Berufsfelder der sozialen Arbeit bzw. der Behindertenhilfe.

Aus- und Weiterbildung

Die Heilpädagogische Förderung bietet Praxisplätze für die Ausbildung zum/zur Heilpädagogen(in), Sozialpädagogen(in), Heilerziehungspfleger(in), Erzieher(in), für Jahrespraktikanten(innen) zur Ergotherapieausbildung und andere.

Um den Wissensstand und die Motivation der ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erhalten, bieten wir vielfältige, fachbezogene Fortbildungen.
In enger Zusammenarbeit mit dem Fortbildungsreferat der Diakonie Kork entstehen interne und HpF-spezifische Veranstaltungsangebote. Daneben gibt es natürlich die Möglichkeit, sich an externen Fortbildungen zu beteiligen. 

 

Mitarbeiterprofil

Die Arbeit in der Heilpädagogischen Förderung erfordert ein hohes Maß an Professionalität. Die Teammitglieder sollen deshalb weitgehend über eine pädagogische Qualifikation verfügen. Der Ausbildungsstand umfasst Heilpädagogen(innen), Sozialpädagogen(innen), Heilerziehungspfleger(innen), Erzieher(innen), Erzieher(innen) am Arbeitsplatz, sowie Jugend- und Heimerzieher(innen).

Ein sehr wichtiger Bestandteil der Arbeit ist die Grundhaltung jedes Einzelnen und somit sein persönliches Menschenbild.

Die Zufriedenheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist uns ein großes Anliegen. Deshalb können sie sich mit ihren individuellen Stärken und Interessen in die Arbeit einbringen.
Hohe Anforderungen an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen ein hohes Maß an Mitarbeiter-Motivation und Begleitung voraus. Um dies zu erhalten soll sich jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter als ganze Person erfahren. Wir-Bewusstsein, Vertrauen, Kollegialität, sowie Wertschätzung und Anerkennung für das eigene Handeln sollen zu spüren sein.

 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork