de

Hanauerland Werkstätten

Unsere Werkstatt, überall in der Region! – Unser Ziel, die inklusive WfbM

Willkommen bei den Hanauerland Werkstätten


Die Hanauerland Werkstätten als anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) sind eine Einrichtung zur Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben.
In vier Werken betreuen und bieten wir 490 Menschen mit einer Behinderung einen Arbeitsplatz an. Wir halten dem einzelnen Menschen mit Behinderung ein breites Spektrum an Arbeiten mit unterschiedlichen Leistungsanforderungen vor und ermöglichen ihm, sich durch vielfältige Angebote weiterzuentwickeln und beruflich zu bilden. Für Wirtschaft und Industrie sind wir ein geschätzter Partner und bieten zahlreiche Produkte an.

Der Begriff Werkstatt bezeichnet aber nicht mehr nur einen Ort, sondern auch eine Dienstleistung, die Werkstattbeschäftigte auf ausgelagerte Werkstattplätze im ersten Arbeitsmarkt vermittelt und dort dauerhaft begleitet.

Zur beruflichen Orientierung und Einarbeitung nutzen die Hanauerland Werkstätten den zweijährigen Berufsbildungsbereich. Darüber hinaus werden auch langjährig Beschäftigte geschult und vermittelt. Als vertiefte Qualifizierung bieten sie betriebliche Bildungsgänge, beispielsweise in den Bereichen Druckerei, Spedition, Handel (EDEKA), Gastronomie oder in industrieller Seifenherstellung an. Welche Größenordnung betriebsintegrierte Werkstattarbeit künftig erreichen kann, zeigt der aktuelle Stand von 13% auf ausgelagerten Arbeitsplätzen tätigen Beschäftigten der HLW. Die Werkstattleitung hat als langfristiges Ziel 30% definiert.

Für Menschen, die aufgrund ihrer Behinderung nicht am Arbeitsprozess teilnehmen können, ist eine Aufnahme in die Heilpädagogische Förderung möglich. Sie erhalten dort eine an ihren Bedürfnissen ausgerichtete Tagesstruktur und Begleitung.


Öffnungszeiten / Schließzeiten

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch    8:00 Uhr bis 16:45 Uhr
sowie Donnerstag        8:00 Uhr bis 15:45 Uhr
und Freitag                  8:00 Uhr bis 15:15 Uhr

Beschäftigungs- und Betreuungszeit

Montag bis Mittwoch    8:15 Uhr bis 16:30 Uhr
sowie Donnerstag        8:15 Uhr bis 15:30 Uhr
und Freitag                   8:15 Uhr bis 15:00 Uhr

Warenannahme (Werk I, Kehl-Kork)

Montag bis Mittwoch:   8:00 - 12:00 und 13:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag:                 8:00 - 12:00 und 13:00 bis 14:00 Uhr
Freitag:                        8:00 - 12:00 Uhr

 


Betriebsruhe

08.08.2016 bis 19.08.2016
26.12.2016 bis 31.12.2016

Brückentage / Klausurtage

06.05.2016                    21. und 22.04.2016
27.05.2016
31.10.2016
30.12.2016

 

Betriebsruhe 2017

01.01.2017 bis 06.01.2017
07.08.2017 bis 18.08.2017
25.12.2017 bis 31.12.2017

Brückentage 2017

02.01.2017
26.05.2017
16.06.2017
02.10.2017
30.10.2017

 


Lageplan


 

Projekte

Inklusion in Kork

Die Ortschaft Kork macht die Inklusion zum Thema.  

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork