de

Qualitätsmanagement

Im Spannungsfeld zwischen sozialer Betreuung und Förderung und wirtschaftlicher Produktion steht immer der Mensch im Mittelpunkt. Es ist unser Selbstverständnis, dass wir unsere Aufgaben und Aufträge in beiden Bereichen mit größtmöglicher Qualität und zur Zufriedenheit von Beschäftigten wie Produkt- und Dienstleistungsabnehmern erfüllen. Mit der Einführung eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001 und der Umsetzung von klaren Strukturen und zielgerichteten und systematischen Verfahren in allen Bereichen der Hanauerland Werkstätten – von den verschiedenen Betriebsbereichen über die Begleitenden Dienste bis zur heilpädagogischer Förderung – wurde eine Grundlage für den stetigen Erfolg unserer Arbeit geschaffen. Darauf aufbauend erweitern wir unsere Fähigkeiten zu Gunsten unserer Arbeit und gewährleisten eine kontinuierliche Versorgungs- und Beschäftigungsqualität.

Die Durchsetzung und Einhaltung unserer Qualitätspolitik, aller uns selbst auferlegten Anforderungen und den Forderungen der DIN EN ISO 9001, sowie unsere Selbstverpflichtung zur stetigen Verbesserung unseres Qualitätsmanagementsystems schafft Vertrauen und ermöglicht uns langfristige Partnerschaften mit Kunden und Lieferanten. Unsere Beziehungen gründen sich auf gegenseitige Wertschöpfung und das Ernstnehmen des anderen. Wir wollen durch Qualität und Vertrauen zum Lieferanten und Partner erster Wahl werden.

Qualität entsteht in unseren Augen durch alle Mitarbeitenden, die sich für uns, als Werkstatt für behinderte Menschen, und unsere Kunden, einsetzen. Wir lernen durch unterschiedliche Denkweisen und Arbeitsansätze und durch die Personen, die engagiert hinter ihrer Arbeit stehen.

Damit wir die erforderliche Leistung in Betreuung und Produktion erbringen können und eine kontinuierliche, persönliche und organisatorische Entwicklung möglich ist, vermitteln wir unsere Qualitätspolitik und unsere Qualitätsziele an alle Mitarbeitenden. Wir legen großen Wert auf eine gute berufliche Qualifikation, bieten, fordern und fördern Fortbildungen und Schulungen für alle in den Hanauerland Werkstätten tätigen Mitarbeiter. Gut geschulte Mitarbeitende sind Voraussetzung für die geforderten Ansprüche an hohe Qualität.

Auf der Basis unserer klar geregelten Arbeitsschritte in der Begleitung und Förderung von Menschen mit Behinderung und den strukturierten Abläufen in der Produktion haben wir jederzeit die Möglichkeit, auf Einflüsse, von innen wie von außen, zu reagieren. Unsere stark vernetzten Strukturen erlauben Anpassung und Veränderung zu Gunsten konsequenter Verbesserung.

Wir sind offen für Veränderungen und erlauben es uns, das Bestehende in Frage zu stellen und Visionen auf der Grundlage unserer Qualitätsziele zu entwickeln. Wir überprüfen interne und externe Anregungen, sowie unsere Qualitätspolitik und unsere Qualitätsziele auf den größtmöglichen Nutzen für uns, nehmen Änderungen bei Bedarf vor und verbessern uns dadurch. Wir gehen voran und wollen andere für unsere Visionen und neuen Wege gewinnen.

Unsere Organisation und alle bei uns tätigen Menschen entwickeln sich, Tag für Tag, weiter. Wir begegnen Einflüssen mit Lösungen, die es uns ermöglichen, die uns gesteckten Ziele zu erreichen. Dabei achten wir die Einzigartigkeit jedes Menschen, bewahren die Leistungsfähigkeit unserer Organisation und setzen geforderte Qualität um.

Kontakt - Qualitätsmanagement-Beauftragter

Herr Maelger

Hanauerland Werkstätten
Hajo Maelger
Qualitätsmanagement-Beauftragter
Landstraße 1
77694 Kehl-Kork                                          

Telefon: 07851 / 84-9534

hmaelger@wfbm-kork.de

 

 

 

Projekte

Inklusion in Kork

Die Ortschaft Kork macht die Inklusion zum Thema.  

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork