de

Fachschüler als Ausbildungsbotschafter

Ausbildungsbotschafter

Fachschüler engagieren sich für ihren Beruf
Wer könnte den eigenen Wunschberuf glaubwürdiger vorstellen als Auszubildende selbst? Ausgehend von dieser Prämisse fördert das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit der IHK landesweit die Initiative „Ausbildungsbotschafter“. Ausbildungsbotschafter sind Auszubildende, die in allgemein bildenden Schulen für ihren eigenen Ausbildungsberuf werben.
Zwei Auszubildenden der evangelischen Fachschule für Heilerziehungspflege waren spontan von der Idee begeistert, sich zu engagieren und ihren Wunschberuf Heilerziehungspflege vorzustellen. Sie gehen direkt in Schulklassen und geben authentische Einblicke in diesen interessanten Ausbildungsberuf. Dabei präsentieren sie den Schülerinnen und Schülern ihre persönlichen Erfahrungen in ihrer Ausbildung und informieren über die vielfältigen Möglichkeiten, die dieser Beruf bietet.
Hier ist ihr Bericht:

 

Auf Schüler losgelassen...
...um die Ausbildung Heilerziehungspfleger (HEP) von Schüler zu Schüler näher zubringen. Wir wurden am Anfang des Jahres von der IHK Stuttgart über die HEP- Schule für das Projekt „Ausbildungsbotschafter“ zu einem Vorbereitungsseminar eingeladen. Hier wurden wir auf unsere zukünftigen Schuleinsätze vorbereitet und konnten diese auch schon einmal theoretisch üben. Kurz darauf kamen die ersten Anfragen für Schuleinsätze (Gymnasium, Real- und Werkrealschulen), in denen wir die Chance hatten 8. und 9. Klassen die Ausbildung HEP vorzustellen. Durch Erklären unserer Ausbildung an einer Fachschule (wie beispielsweise die speziellen Fächer und die thematisierten Blockwochen) und Alltagsbeispiele unserer Praxis konnten wir den Schülern die HEP- Ausbildung schmackhaft machen. Auch für die Fragen der Schüler nach Voraussetzungen, Gehalt, Urlaub, Spaß und Anstrengung nahmen wir uns genügend Zeit. Wir freuen uns auf weitere Einsätze an Schulen und an internen Informationsveranstaltungen und hoffen viele Schüler und Praktikanten für die HEP- Ausbildung gewinnen zu können!
Eure Ausbildungsbotschafter Julia und Bennet

Die Ausbildungsbotschafter können für Berufsinformationsversanstaltungen angefragt werden unter  heps@diakonie-kork.de.


 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork