de

Wissenswertes über Epilepsie

Kurzfilm - "Von Anfällen und Ameisen"

Halten Sie es für möglich, in sieben Minuten zu erklären, was eine Epilepsie, was ein Anfall ist? Ich hatte bisher so meine Zweifel daran, aber der Kurzfilm „Von Anfällen und Ameisen“ hat mich eines Besseren belehrt.
Autor Matthias Bacher bemüht nicht das altbekannte Beispiel vom Gewitter im Gehirn um den Ablauf eines Anfalls zu erklären. Nein, bei ihm sind es fleißige Ameisen (Nervenzellen), die in der Ameisenkolonie (Gehirn) bestimmte Aufgaben verrichten. Aufpasser (hemmende Nervenzellen) sorgen für einen geregelten Ablauf der Dinge. Aber auch Ameisen machen nicht immer das, was sie sollen und wenn viele Ameisen den gleichen Unfug treiben, kann es zum Anfall kommen. Je nachdem, wie viele Ameisen den normalen Ablauf stören und wie gut die Aufpasser ihre Arbeit machen, kommt es zum fokalen oder generalisierten Anfall.
Durch den Wechsel zwischen Nahaufnahme und Totale wird deutlich, wie die Ausbreitung epileptischer Aktivität funktioniert. Vom Herd ausgehend kann sie sich über das ganze Gehirn ausbreiten. Die rhythmische Musik und der „Tanz“ der Unfug treibenden Ameisen unterstreichen noch, dass bei epileptischer Aktivität die Nervenzellen eben alle das Gleiche und im gleichen Rhythmus machen. Der „Normalzustand“ im Gehirn ist das wohlgeordnete Chaos, der Anfall ist die (unerwünschte) Gleichschaltung aller Nervenzellen.
(Susanne Fey, Wuppertal , epiKurier 08.04.2011)

Selbstverständlich können Sie das Video "Von Ameisen und Anfällen" auch als DVD bei uns bestellen.
Kosten: 8 Euro (incl. Versand)

 
 
 
 



Publikationen

Epi-InfoUmfassende weitere Informationen zum Thema "Epilepsie" und unsere Informationsblätter "Epi-Info" finden Sie hier.






Atkins-Diät - ein Mut-mach-Kochbuch„Modifizierte Atkins-Diät – Ein Mut-mach-Kochbuch für eine alternative moderne Epilepsie-Therapie“.
Hrsg. Petra Sager, Sarah Weimer, Dr. med. Adelheid Wiemer-Kruel; 5. Auflage 2016; Werkstatt Edition Kehl-Kork

Das Kochbuch bietet eine allgemeine Einführung in die Ketogene Diät und im Besonderen in die Modifizierte Atkins-Diät. Es enthält viele praktische Tipps für Eltern, die sich mit ihrem Kind auf diese außergewöhnliche Diät vorbereiten und sie beginnen wollen.
Um den Einstieg zu erleichtern, werden vor allem vielfältige Rezeptideen für die Modifizierte Atkins-Diät geliefert. Die Rezepte können auf die Vorlieben des eigenen Kindes angepasst und umgerechnet werden. Sie bieten für den Start eine gute Orientierung.
Auch bei der Modifizierten Atkins-Diät ist aller Anfang schwer. Deshalb wollen die Autorinnen mit dem Kochbuch Mut machen.

Die erzielten Behandlungserfolge bei schwer kontrollierbaren Epilepsien zeigen, wie wichtig es vor allem zu Beginn ist, durchzuhalten. Die Routine kommt mit der Zeit, vor allem dann, wenn die Anfälle weniger werden.
Hinweise auf Literatur und Internetseiten runden das Buchab und machen es zu einem praktischen Ratgeber.

Das Buch wird ausschließlich über unseren AMAZON-Shop verkauft. Bestellen Sie gleich die gewünschten Exemplare.


Deutsches Epilepsiemuseum Kork

Roter Vorhang, Deutsches Epilepsiemuseum Kork

Im Deutschen Epilepsiemuseum finden Sie einen umfassenden Überblick über die Geschichte der Epileptologie.
Verbinden Sie Ihren Besuch in Kork mit einem Ausflug ins Deutsche Epilepsiemuseum und erfahren Sie mehr über die Geschichte der Diagnostik, Therapie der Epilepsie und deren Darstellung in der Kunst.

Viele weitere Informationen rund um das Thema "Epilepsie" und zum Museum finden Sie hier.

 

Das Epilepsiemotiv in der Kunst

Das Hamburger Pharmaunternehmen Desitin hat auf der Website des Unternehmens ein Kunst-Forum ins Leben gerufen, um den Zusammenhang zwischen Epilepsie und Kunst näher zu bringen. In der Rubik 'Epilepsie und Kunst' sind verschiedene Beispiele für das Epilepsiemotiv in der Kunst dargestellt. Dabei soll das komplexe Krankheitsbild nicht nur an Klarheit gewinnen, sondern auch auf positive Momente verweisen, um Vorurteile auszuräumen und bei den Betroffenen für Linderung des Leidens zu sorgen. Mit Herrn Dr. Hansjörg Schneble (ehemaliger Chefarzt am Epilepsiezentrum Kork) hat die Fa. Desitin einen anerkannten Fachmann in der Geschichte der Epilepsie und Epileptologie sowie der Kunst und Literatur gewinnen können, um die in diesem Kunst-Forum abgebildeten Kunstwerke zu besprechen und zu deuten.
(s. Presseportal vom 24.11.2015)

Hier geht es direkt zum Kunstforum.

 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork