Blutspiegellabor

Blutspiegellabor im Epilepsiezentrum Kork

Das Leistungsspektrum des Labors ist vollständig auf die diagnostischen und therapeutischen Notwendigkeiten zur Behandlung von Menschen mit Epilepsien ausgerichtet.
Das Labor arbeitet seit fast 40 Jahren auch für externe Einsender, europaweit für Krankenhäuser und für niedergelassene Ärzte.

Im Mittelpunkt steht das Therapeutische Drug Monitoring (TDM). Eine medikamentöse Langzeittherapie erfordert begleitende Blutspiegelbestimmungen. Das TDM ist ein Werkzeug für den Arzt für die individuelle Therapieführung. So ist es möglich, Dosisreserven, Interaktionen mit anderen Medikamenten, Intoxikationen und die Compliance zu erfassen.

Es werden alle Antiepileptika, auch selten verordnete Medikamente, quantifiziert.

Medikamente, die durch das Labor aktuell quantifiziert werden können

Andere Medikamente wie z. B. Clozapin, Clobazam, Clonazepam, Diazepam und
weitere Neuroleptika auf Anfrage bei Frau Uta Jürges, Tel. 07851 84-2283



Eine individuelle Beurteilung eines Blutspiegels wird durch die leitenden Ärzte des Epilepsiezentrums Dr. Adelheid Wiemer-Kruel und Prof. Dr. Bernhard Steinhoff gewährleistet.


Kontakt

Kontakt zur Séguin-Klinik

Telefon   07851 / 84-2283
                07851 / 84-2282
                07851 / 84-2281

Fax          07851 / 84-2558

Mail         labor@epilepsiezentrum.de

Ihre Ansprechpartner

Dipl. Chem. Uta Jürges
(Laborleitung)

Tel. 07851 - 84-2283
ujuerges@epilepsiezentrum.de

Uta Jürges
 

Daniel Dietmann M.Sc.
(stellv. Laborleitung)

Tel. 07851 - 84-2282
ddietmann@epilepsiezentrum.de

Daniel Dietmann
 

Anforderung für externe Einsender

Anforderung zur Serumkonzetration von Antiepileptika

Hier können Sie den Anforderungsschein zur Serumkonzentration von Antiepileptika herunterladen.

Anforderungsschein

 

Formular, Anfordern von Versandmaterial

Hier können Sie den Bestellschein für Versandmaterial herunterladen.

Bestellschein für Versandmaterial

 
 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork