de

Ärztlicher Dienst

Im Epilepsiezentrum Kork arbeiten 20 Ärztinnen und Ärzte. Die meisten verfügen über die Facharztanerkennung als Neurologe bzw. Kinderarzt.
Jede Station ist mit mindestens einem Stationsarzt besetzt, die Supervision und Visiten erfolgen durch Chef- und Oberärzte. Der Bereitschaftsdienst wird wochenweise wechselnd von Assistenzärzten der Epilepsieklinik für Erwachsene und der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche wahrgenommen. Es ist ständig sowohl ein kinderärztlicher als auch neurologischer Hintergrunddienst verfügbar, der von den Chef- und Oberärzten verrichtet wird. Auch die ärztliche Versorgung im Wohnverbund Kork erfolgt durch Ärztinnen und Ärzte des Epilepsiezentrums Kork.

Ärztliche Aufgaben

  • Erhebung der Krankheitsvorgeschichte
  • Internistische und neurologische Untersuchung
  • Festlegung eines Diagnose- und Therapieplans
  • Diagnostische Eingriffe (Blutentnahmen, Liquorentnahmen, Legen von Sphenoidalelektroden)
  • Befundung ggf. auch Durchführung neurophysiologischer Untersuchungen (EEG, evozierte Potentiale, Dopplersonographie, Elektromyographie, Messung der Nervenleitgeschwindigkeit)
  • Tägliche Visiten im Team
  • Dokumentation des Therapieverlaufs
  • Beratungs- und Therapiegespräche mit Patienten und Angehörigen
  • Schriftliche und telefonische Kontakte mit anderen Institutionen
  • Abfassung eines Entlassungsbriefes
  • Vorträge und wissenschaftliche Publikationen
  • Fortbildungsveranstaltungen für Mitarbeitende
  • Besuch von Kongressen
Ärzteteam
 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork