Zentrales Behandlungsmanagement

Beratung und Anmeldung

In der Klinik für Erwachsene des Epilepsiezentrums Kork gibt es eine zentrale Anlaufstelle für Patienten und zuweisende Ärzte.

Bereits vor der Aufnahme eines Patienten sammeln die Mitarbeiterinnen die wesentlichen Informationen und planen notwendige Untersuchungen, den Betreuungsaufwand, Therapie-, Schul- und Beratungsbedarf sowie die voraussichtliche Aufenthaltsdauer. Dies geschieht in engem Kontakt und Austausch mit den behandelnden Ärzten.

Durch diese effizientere Vorbereitung des stationären Aufenthaltes verbessern wir die Qualität der Patientenversorgung weiter.

Häufig gestellte Fragen/Antworten...

Wie lange dauert ein Aufenthalt in der Klinik für Erwachsene?

Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer in der Klinik für Erwachsene beträgt ca. 3-5 Wochen. Die konkrete Aufenthaltsdauer richtet sich nach dem individuellen Behandlungsauftrag.
Ob Patienten länger oder kürzer in unserer Klinik behandelt werden, entscheiden unsere Ärzte und Therapeuten gemeinsam mit Ihnen und auf Basis der medizinischen Notwendigkeit. So kann bspw. der Aufenthalt zur Kurzdiagnostik mit einem Langzeitvideo-EEG nur 7-10 Tage in Anspruch nehmen.

Welche Unterlagen werden für die Aufnahme benötigt?

Folgende Unterlagen benötigen wir vor der Aufnahme von Ihnen:

  • ausgefüllten Fragebogen der Klinik (diesen erhalten Sie nach dem ersten Kontakt mit unseren Mitarbeiterinnen des ZBM)
  • formloses Anschreiben Ihres behandelnden Arztes mit der Fragestellung für die stationäre Behandlung
  • Arztberichte und –befunde von allen vorbehandelnden Ärzten /Kliniken (wenn möglich der letzten 5 Jahre)
  • Kernspintomographische Aufnahmen (MRT) auf CD (sofern vorhanden)


Am Aufnahmetag benötigen wir zusätzlich folgende Unterlagen:

  • Stationäre Krankenhauseinweisung bei gesetzlich versicherten Patienten
    (eine aktuelle Verordnung von Krankenhausbehandlung; diese erhalten Sie von Ihrem behandelnden Hausarzt oder Neurologen)
  • Ihre Krankenversicherungskarte (Chipkarte)
  • Impfausweis (sofern vorhanden)

Wie erfolgt die Anmeldung bzw. Aufnahme in die Klinik für Erwachsene?

Die Aufnahme zur stationären Behandlung erfolgt grundsätzlich nur nach vorheriger Anmeldung über unsere Mitarbeiterinnen des ZBM.

Hierzu kann sich der Patient selbst oder durch seine Angehörigen oder durch Einweisung Ihres behandelnden Neurologen, Hausarztes oder anderen Kliniken mit unseren Mitarbeiterinnen in Verbindung setzen.
Eine erste Kontaktaufnahme zur Planung des Krankenhausaufenthaltes kann telefonisch, per Post oder per E-Mail erfolgen. Alle notwendigen Kontaktdaten unserer Mitarbeiterinnen des ZBM finden weiter unten.

Unsere Mitarbeiterinnen nehmen sich gerne Zeit für Sie und stehen für alle Fragen zur Verfügung.

Wie ist der Verlauf am Aufnahmetag?

Die Stationen unserer Klinik haben feste Aufnahmezeiten, die wir Ihnen bei der Terminvergabe mitteilen; wir bitten Sie pünktlich zu der vereinbarten Aufnahmezeit in der Patientenaufnahme des Epilepsiezentrums einzutreffen.

Sollte sich Ihre Anreise ungeplant verzögern, informieren Sie bitte unsere Mitarbeiterinnen der Patientenaufnahme unter der Tel: 07851 / 84-2204.

Wir freuen uns, wenn Sie am Tag der Aufnahme durch Ihre Angehörigen ( ggf. Betreuer) bei der Aufnahme begleitet werden; gerne nehmen wir uns Zeit für Sie und binden Sie auch in das Aufnahmegespräch mit ein.

Welche Patienten können in der Klinik für Erwachsenen aufgenommen werden?

In unserer Klinik für Erwachsene nehmen wir grundsätzlich alle Personen ab dem 18. Lebensjahr auf.
Personen mit schwerer geistiger Behinderung, erheblichen Verhaltensauffälligkeiten und Weglauftendenz; die eine gezielte Betreuung benötigen, können ausschließlich in unserer Séguin-Klinik stationär aufgenommen werden.

Für konkrete Absprachen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unsere Mitarbeiterinnen des ZBM.

Begleitung durch Angehörige während der stationären Behandlung.

Eine durchgehende Begleitung von Patienten ist in der Regel nicht notwendig, kann jedoch im Bedarfsfall individuell vereinbart werden.
Gerne sind wir Ihnen für die Vermittlung von Übernachtungsmöglichkeiten von Angehörigen in der Nähe der Klinik behilflich.

Besuche von Angehörigen und Freunden sind außerhalb der Therapiezeiten jederzeit möglich.

Die Sprechzeiten des Zentralen Behandlungsmanagements.

Sie erreichen uns:
Montag - Donnerstag
8 - 12 und 13 - 15:30 Uhr und
Freitag
8 - 12:30 Uhr

Ihre Ansprechpartnerinnen für alle Fragen zur Aufnahme.

Unsere Mitarbeiterinnen stehen Ihnen gerne für alle Fragen im Vorfeld der stationären Behandlung in unserer Klinik zur Verfügung.

Nutzen Sie bitte bevorzugt unser Kontaktformular - unsere Mitarbeiterinnen setzen sich umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Gisela Wandres

Tel. 07851 / 84-2174
Fax 07851 / 84-2171
zbme@Diakonie-Kork.de

Gisela Wandres
 

Sabine Bartilla

Tel. 07851 / 84-2174
Fax 07851 / 84-2171
zbme@Diakonie-Kork.de

Sabine Bartilla
 

 
 
 
 
 
 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork