de

Stark für Menschen mit Epilepsie

Unsere Kliniken sind in der Spitzenversorgung epilepsiekranker Menschen tätig. Die Basis bildet eine jahrzehntelange Erfahrung auf dem Gebiet der Epileptologie. Sie wird ergänzt durch die kontinuierliche fachliche Weiterqualifikation der Mitarbeitenden sowie durch die Weitererentwicklung der räumlichen und technischen Ausstattung.

Durch die Kooperation mit anderen Kliniken und Epilepsiezentren sind wir europaweit vernetzt und stehen auf zahlreichen Spezialgebieten im interdisziplinären Austausch.

Hinsichtlich der Arbeit mit Menschen, die neben der Epilepsie auch eine zusätzliche Behinderung haben, stehen wir in der Kontinuität der 125-jährigen Geschichte der Diakonie Kork.

Prof. Dr. med. Bernhard Steinhoff (Ärztlicher Direktor, Epilepsiezentrum Kork)















Prof. Dr. med. Bernhard Steinhoff
Ärztlicher Direktor, Epilepsiezentrum Kork

 

Projekte

Inklusion in Kork

Die Ortschaft Kork macht die Inklusion zum Thema.  

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork