de

Bereiche der Diakonie Kork

Innerhalb der Gesamteinrichtung der Diakonie Kork finden Kooperationen mit dem Wohnverbund,der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM), der Heilpädagogischen Fördergruppen (HpF), den Offenen Hilfen und der Epilepsieklinik  für Kinder und Jugendliche statt.
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wohnverbundes treffen sich regelmäßig zu den übergreifenden Fachkonferenzen, zur  Berufswegeplanung und zu weiteren Anlassgesprächen mit den Schüler/-innen und mit den Mitarbeiter/-innen des Oberlin-Schulverbunds und tauschen sich mit diesen aus. Gemeinsam werden Ziele der Schülerin / des Schülers und Maßnahmen zu deren Erreichung besprochen und umgesetzt. Täglich finden zu Schulbeginn und Schulschluss Übergabegespräche statt.
An den Berufswegeplanungsgesprächen nehmen auch Mitarbeiter/-innen der WfbM und HpF teil. Gemeinsam werden Praktika geplant, durchgeführt und reflektiert um so den Übergang ins Berufsleben zu gestalten und einen passenden Arbeits- / Betreuungsplatz zu finden.


Die Angebote der Offenen Hilfen werden von den Schülerinnen und Schülern besonders im Freizeitbereich, von den Eltern im Rahmen des familienunterstützenden Dienstes und von den Mitarbeiter/-innen des Oberlin-Schulverbunds in Form von Schulbegleitungen wahrgenommen. In gemeinsamen Gesprächen wird Bedarf und Angebot abgeglichen.
Die Kooperation der Lehrer/-innen und Therapeut/-innen des Oberlin-Schulverbunds mit dem Personal unterschiedlicher Profession an der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche ist vielseitig.  Bei einem stationären Aufenthalt eines Schülers erfolgt ein intensiver Austausch zwischen den Mitarbeiter/-innen der Schule und den Ärzten, Psychologen und Krankenschwestern der Klinik. 

 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork