Anselm-Pflüger-Haus

Gerd Filius

Mein Name ist Gerd Filius. Ich lebe und arbeite seit 1977 in der Diakonie Kork. Ich bin hier auch zur Schule gegangen. Ich male gerne mit Holz und Wachsstiften und Wasserfarben. Ich gehe gern zum Tanzen. Schön ist die Nähe zum Schwarzwald. Ich puzzle gerne und höre viel Musik. Ich mag Mozart. Ich bin zufrieden und lebe gerne im APH weil die MitarbeiterInnen auf die Epilepsie achten können.
Ich komme gut mit allen klar und habe ein schönes, großes Zimmer. Auch mit meinen MitbewohnerInnen bin ich arg zufrieden, auch wenn mich manchmal jemand ärgert.

 

Kurzbeschreibung Haus (baulich)

APH

Das Anselm-Pflüger-Haus ist ein 3stöckiges Gebäude, das 30 Menschen mit Behinderung Platz zum Leben in Einzelzimmern bietet. Je ein Wohn/Esszimmer, eine große Terrasse/Vorgarten und ein Fahrstuhl sind vorhanden. Das Haus hat funktionelle Sanitäranlagen, die für körperlich behinderte Bewohner ausgelegt sind. Pflegebäder sind vorhanden. Der Campus der Diakonie Kork mit mehreren Wohnstätten ist am westlichen Ortsrand gelegen. Auf der einen Seite von Feldern umgeben, auf der anderen Seite liegt das Dorf Kork. Es gibt Einkaufsmöglichkeiten, Gastronomie und eine Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel (Bus und Bahn). Kork ist Stadtteil der Stadt Kehl am Rhein, in direkter Nachbarschaft zu Straßburg auf der gegenüberliegenden Rheinseite.

APH
 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork