Vernissage im Epilepsiezentrum Kork - Mit Anfällen leben

14.08.2019

Eine ganz besondere Vernissage findet am 22. August 2019 von 15.30 bis 17.00 Uhr im Lichthof des Epilepsiezentrums statt. Dort werden Werke von Patienten der letzten 25 Jahre präsentiert, die im Rahmen der Gestaltungstherapie der Epilepsieklinik für Erwachsene entstanden sind und bundesweit im Rahmen einer Wanderausstellung präsentiert wurden.

„Mit der Ausstellung erfahren die Werke der Patienten nochmals eine angemessene Wertschätzung. Viele Patienten legen in den Bildern, Zeichnungen, Collagen ihr Inneres offen, versuchen, ihre Krankheit zu verarbeiten. Malen hilft oftmals auch, etwas auszudrücken, was noch nicht in Worte zu fassen ist.“, so die Gestaltungstherapeutin Christel Schumm. Sie ist Organisatorin der Ausstellung und arbeitet seit 1992 im Epilepsiezentrum in der Gestaltungstherapie. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen die Vernissage zu besuchen und sich an einer Malaktion zu beteiligen. Die Bilder können erworben werden. Der Erlös kommt dem Verein Epicura zugute.

 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork