Klimaläuten – Oberlin-Schulverbund setzt sich für den Klimaschutz ein

28.10.2019

Der Oberlin-Schulverbund der Diakonie Kork beteiligt sich ab dem 1. November an der Aktion „Klimaläuten“ für den Umweltschutz.

Schülerinnen und Schüler des Oberlin-Schulverbundes Kork setzen sich aktiv für den Klimaschutz ein.

Die evangelische Schulstiftung der ev. Kirche Deutschland (EKD) hat Schülerinnen und Schüler evangelischer Schulen in ganz Deutschland dazu aufgerufen gemeinsam mit ihrer Kirchengemeinde an der Initiative teilzunehmen. Der Klimawandel ist eine reale Bedrohung für die Schöpfung Gottes und für die menschliche Zivilisation. Mit der Initiative „Klimaläuten“ möchte man Mut zum gemeinsamen Handeln machen.
Den Schülerinnen und Schülern des Oberlin-Schulverbundes gelang es 11 katholische und evangelische Kirchengemeinden in der Region, darunter auch die Kirchengemeinde in Kork, zu animieren, ab dem 1. November ein Jahr lang jeden Freitag um 11 Uhr die Kirchenglocken für zwei Minuten läuten zu lassen. Auch die Schüler werden abwechselnd jeden Freitag die Glocken der Kreuzkirche in Kork läuten. Für ihr Engagement erhalten die Schülerinnen und Schüler von der EKD 11 Bäume gesponsert, die sie im Schulgarten pflanzen können.
Auch im Schulalltag spielt das Thema Klimaschutz ab sofort eine zentrale Rolle. Einige Schülergruppen sammeln zukünftig Eierkartons, Batterien und Altglas, um diese zu recyceln. Es wird auf Mülltrennung geachtet. Die Lehrerinnen und Lehrer bilden Fahrgemeinschaften und achten auf kurze Lüftungszeiten und angemessene Raumtemperaturen. Außerdem wird in der Küche zukünftig häufiger mit regionalen Lebensmitteln gekocht. „Jeder kleine Beitrag hilft dem Klima. Unsere Schülerinnen und Schüler wollen mit ihrer Aktion andere animieren sich ebenfalls für den Klimaschutz einzusetzen.“, so die Schulleiterin Bettina-Maria Herr.

Folgende Kirchengemeinden nehmen am „Klimaläuten“ teil: Ev. Dorfkirche Kork, Ev. Kreuzkirche Kork, Kath. Herz Jesu Kirche Kork, Kath. St. Michael Kirche Honau, Kath. Kirche St. Johannes Rheinbischofsheim, Ev. Kirche Rheinbischofsheim, Ev. Kirche Sand, Ev. Kirche Linx, Ev. Kirche Diersheim, Ev. Kirche Freistett und Ev. Kirche Memprechtshofen.

 

Projekte

Mailand-San Remo
für Kinder mit Epilepsie

Ein Patient der Epilepsieklinik für Kinder und Jugendliche dankt mit einer Spendenaktion für die erfolgreiche Behandlung.

Beratungsstellen

Das Epilepsiezentrum Kork trägt die EpilepsieBeratungsstelle in Kork mit einer Außenstelle in Karlsruhe.

Menschen ohne Lautsprache oder mit eingeschränkten Möglichkeiten zur Artikulation erhalten umfassende Beratung über technische und nicht technische Hilfsmittel in der Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation".

Hier gibt es Wissenswertes zur Krankheit "Epilepsie".

Modellprojekt Epilepsie

Das "Modellprojekt Epilepsie" unterstützt die berufliche Integration junger Menschen mit Epilepsie und weiteren Beeinträchtigungen.

mitMenschPreis

Das Projekt "zueinander-miteinander-füreinander" wurde mit dem mitMenschPreis ausgezeichnet und im Film dokumentiert.

 
 

 © Diakonie Kork